Einfach, praktisch, intelligent: PIXLIP GO by omnia concepts

Weihnachten steht vor der Tür – es leuchtet und blinkt überall. Besonders die großen Geschäfte trumpfen mit beeindruckenden Präsentationsmöglichkeiten auf, hinter denen viel Aufwand und hohe Kosten stecken. Da ist es nicht einfach mitzuhalten. Oder doch?

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Anwendungsbeispiel_Application-example_Bloombox_Web.jpg

PIXLIP GO ist eine mobile Präsentationslösung für die temporäre Werbe- und Kommunikationsbranche. Das einfache Stecksystem aus Kunststoffprofilen kann werkzeuglos montiert und, in Einzelteile zerlegt, in jedem Kofferraum transportiert werden. Alle Bauteile werden in einer praktischen Tragetasche verpackt. Technische Vorkenntnisse sind nicht notwendig! Das flexible Stecksystem wird mit Textildrucken bespannt und mit integrierten LED Modulen hinterleuchtet.

HELL AUF BEGEISTERND

Unter der Vielzahl der unbeleuchteten Displaysysteme eröffnet die PIXLIP GO LIGHTBOX außerdem eine neue Perspektive für Aussteller: Die integrierte Hinterleuchtung steigert den visuellen Wirkungsgrad der Werbebotschaften nachweislich und schafft somit einen deutlichen Mehrwert gegenüber herkömmlichen Bannersystemen.

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Bright_Web.jpg

LICHT IST NICHT GLEICH LICHT

Von der schnellen Orientierung über die Akzentuierung bis hin zur Inszenierung: Licht spielt eine herausragenden Rolle bei der dramaturgischen Gestaltung von Werbeflächen. Als kreatives Element der Verkaufsförderung müssen sich Messe- und Promotionstände von der gleichmäßigen Umgebungsbeleuchtung abheben und visuelle Akzente setzen.

Aber nicht jedes Licht ist auch gutes Licht. Die Beleuchtung darf die Besucher nicht blenden, keinen Hitzestau verursachen oder Logos und Textbotschaften überstrahlen. Um diese häufigen Fehlerquellen zu vermeiden, ersetzt PIXLIP GO das klassische Auflicht durch eine integrierte Hinterleuchtung der Werbemotive. Die hocheffizienten LED Module garantieren eine homogene Ausleuchtung der farbechten Textildrucke und schaffen so auch bei Tageslicht eine wirkungsvolle Inszenierung der Werbebotschaft.

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Anwendungsbeispiel_Application-example_Shop_Web.jpg

ZEIT FÜR EINEN WECHSEL

Die individuell gestalteten Textildrucke machen jedes PIXLIP GO Produkt einzigartig. Bei Bedarf kann das Textil jederzeit ausgetauscht werden. Dank des umlaufenden Gummikeders wird der Druck dabei einfach mit Hilfe des patentierten Print Clips in die Rahmennut gedrückt.

Was bedeutet das genau? Mit ein und demselben System und unterschiedlichen Textilgrafiken kann jeder Anlass beworben werden. Ob zu Weihnachten, Ostern oder Halloween – ein Wechsel der Botschaft ist so einfach wie wirksam.

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Anwendungsbeispiel_Application-example_Shop-window_Web.jpg

MOBIL SEIN

Die Messe- und Eventbranche ist ein sehr zeitsensibles Geschäft und verlangt ständig nach neuen und flexiblen Marketinglösungen. Für alle Anwender und Aussteller steht bei der Auswahl des richtigen Präsentationsmediums daher vor allem das Thema Mobilität im Fokus. Moderne Werbeaufsteller sollen schnell und einfach aufgebaut, aber auch besonders leicht und handlich transportiert werden können.

Dank der Leichtbauweise aus Kunststoff und dem geringen Gewicht bietet PIXLIP GO deshalb nicht nur einen intuitiven Aufbau, sondern auch ein ausgereiftes Transportsystem. Alle LIGHTBOX Produkte lassen sich in Einzelteile zerlegen und so platzsparend in der komfortablen Tragetasche verstauen. Auf kleinen Raum komprimiert, passt PIXLIP GO so in jeden Kofferraum.

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Profil-und-Bag_Profile-and-bag_Web.jpg

Alle GO LIGHTBOX Produkte werden in der praktischen GO Bag geliefert.

FLEXIBEL WIE NIE

Als modulares Baukastensystem bietet PIXLIP GO seinen Anwendern universelle Gestaltungsfreiheit. Um den unterschiedlichen Anforderungsbereichen der Werbebranche gerecht zu werden, stehen eine Vielzahl an Rahmenformaten zur Verfügung, die sich beliebig miteinander kombinieren und verbinden lassen, sodass das System jeder Zeit auf wechselnde Anforderungen reagieren kann.

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Anwendungsbeispiel_Application-example_Showroom-Outdoor_Web.jpg

Mit einfachen Werbebannern, kleinen Promotionwände und ganzen Messeständen bedient PIXLIP GO ein breites Anwendungsspektrum. Der schnelle und einfache Auf- und Abbau der Produkte ermöglicht darüber hinaus auch spontane Planänderungen und Anpassungen vor Ort. Schon mit einem kleinen GO Lagerbestand können immer wieder neue, kreative Lösungen geschaffen werden. Der schnelle Textilwechsel macht dabei jeden Auftritt einzigartig.

PIXLIP GO_Katalogbild_Catalogue-picture_Anwendungsbeispiel_Application-example_Showroom-Stage_Web.jpg

INTERESSE GEWECKT?

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen über PIXLIP GO by omnia concepts gerne an info@omnia-comcepts.de. Weitere Produkte zum Thema Ladenausstattung und noch mehr finden Sie unter: www.omnia-concepts.de.

WO WIR SONST NOCH UNTERWEGS SIND

Messen im Sommer 2018 – die etwas anderen Ausflugsziele

So gerne wir den Sommer auch haben, manchmal ist es einfach zu heiß, um das Wetter draußen genießen zu können. Wir haben deswegen ein paar Alternativen zu Liegewiese und Co. gefunden: Innerhalb 5 verschiedener Kategorien, stellen wir euch verschiedene Messen in den kommenden Wochen vor, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

blurred people business at a trade fair

FAMILIE – ZEIT MIT DEN LIEBSTEN

Babywelt in Berlin, München und Stuttgart: https://www.babywelt-messe.de

Soll die Familie vergrößert werden oder ist der Nachwuchs vielleicht sogar schon auf der Welt? Auf der Babywelt erfahren Sie alles rund um den Komfort für Ihr Kind.

Kind und Jugend in Köln, 20.09. – 23.09: 

http://www.kindundjugend.de/kindundjugend/index.php

Ob Kinderausstattung, Kinderkleidung und Kinderspielzeug, auf der Kind und Jugend Messe wird all dies vorgestellt. Rund 23.000 Besucher informieren sich hier über die neusten Trends für ihr Kind.

GASTRONOMIE – PARADIES FÜR FEINSCHMECKER

Iba in München, 15.09. – 20.09: https://www.iba.de/

Ein Paradies von Bäckereien und Konditoreien erwartet Sie auf der Iba in München. Hier werden verschiedene Produkte und Ideen von 1300 Austellern aus vielen verschieden Ländern präsentiert. Es dürfte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

JOB – KARRIERE MACHEN

Jobmesse Essen 2018, 01.09. – 02.09.2018: https://www.jobmessen.de/essen/

Noch unentschlossen welche Richtung Sie in Ihrem späteren Berufsleben einschlagen sollen? Auf der Jobmesse in Essen gibt es Infos zu aktuellen Jobangebote, Praktikumsplätzen oder Traineestellen. Ebenso werden durch spannende Fachvorträge die verschiedenste Berufsgruppen vorgestellt.

SPORT UND GESUNDHEIT – FÜR EIN BESSERES LEBENSGEFÜHL

Fitness Day in Velmede, 01.09. – 02.09: https://www.ladies-day.net/

Die eigene Gesundheit steht ja bekanntlich an erster Stelle. Bei dem Fitness day werden einem Fitnesskonzepte und gesunde Ernährung  im Detail nähergebracht – alles für einen gesunden Lebensstil.

Berlin Vital, 13.09. – 15.09.2018: http://berlin-vital.de/home/

Hier werden die neuesten Produkte und Technologien aus den Bereichen Ausdauersport, Gesundheit, Ernährung, Medizin und Tourismus vorgestellt. Als eine der größten Endverbrauchermessen in Deutschland ist die Berlin Vital ein Muss für alle Sportbegeisterten.

UNTERHALTUNG UND TECHNIK – IMMER AUF DEM NEUESTEN STAND

IFA in Berlin, 31.08. – 05.09: https://www.ifa-berlin.com/de/

Die internationale Funkausstellung Berlin präsentiert die neusten Technik-Trends aus aller Welt. 1800 Anbieter stellen hier ihre Produkte vor. Auch als Familienausflug bietet sich die IFA hervorragend an, da kostenlose Familienführungen angeboten werden.

Automechanika in Frankfurt am Main, 11.09. – 15.09: https://automechanika.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

Automobilinteressenten können sich hier über Entwicklungen im Hinblick auf Komfort und Technologie informieren. Ebenso werden neu entwickelte Umwelt- und Recycling- Konzepte vorgestellt. Perfekt für Autoliebhaber.

Gamescom in Köln 21.08. – 25.08: http://www.gamescom.de/

Bei der alljährlich stattfindenden Gamescom finden sich über 300.000 Spielbegeisterte zusammen, um sich über Spielneuheiten auszutauschen und die kommenden Highlights live zu erleben. Willkommen in der visuellen Welt der Spiele!

BRAUCHEN SIE HILFE?

Wer selbst gerne einmal als Aussteller auf einer Messe sein möchte, dem helfen wir gerne bei einer entsprechenden Standkonzeption- und Produktion. Mehr Infos unter: http://www.omnia-concepts.de

Messe erlebbar machen – Digitalisierung als Erfolgsmagnet

Fotolia_192821235_S.jpg

Das Prinzip der Messe fungiert als eines der ältesten Marketingaktionen der Menschheit und gilt bis heute als wichtiges Instrument für viele Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Das Erfolgsrezept des Messedaseins ist es, die Marke/Produkte durch einen direkten Kontakt greifbar zu machen. Dabei muss es nicht immer nur das persönliche Gespräch sein – auch hier darf die Digitalisierung nicht außer Acht gelassen werden.

WER NICHT MIT DER ZEIT GEHT, GEHT MIT DER ZEIT

Bewegtbilder dürfen heutzutage auf einem modernen Messestand nicht fehlen. Auch Touchscreens sind ein gängiges Mittel, um Informationen anschaulich herüber zu bringen. Den Umgang damit haben die Besucher bereits gelernt und finden Gefallen daran, eigenständig auf Entdeckungsreise zu gehen. Besonders in der Technik- und Industriebranche müssen Unternehmen auch bei der Standgestaltung Innovation groß schreiben. Wird ein fortschrittliches Produkt angepriesen, sollte dies auch auf einem ebensolchen Stand geschehen.

VIRTUAL UND AUGMENTED REALITY – DIE KÖNIGSDISZIPLINEN

Manchmal reicht es nicht, mit der Konkurrenz auf einer Stufe zu stehen – man muss sich häufig von anderen abheben, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Besucher wollen etwas geboten bekommen, vor allem die jüngeren Generationen brauchen Action. Virtuelle und Erweiterte Realität sind Technologien, mit denen Messe erlebbar gemacht werden kann. Darauf springen die Besucher nicht nur an, sondern erinnern sich auch besser zurück!

Fotolia_165316450_S.jpg

Jeder hat diese Begriffe schon einmal gehört, aber was bedeuten sie eigentlich genau? Virtual Reality, kurz VR, ist eine computergenerierte Wirklichkeit in 3D (und oft auch mit Ton), in die der Betrachter zum Beispiel mit einer VR-Brille eintauchen kann. Besonders in der Spielewelt findet diese Entwicklung großen Anklang.

AR, die Augmented Reality dagegen, ist eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Unsere reale Welt wird also mit Hilfe von Einblendung/Überblendung durch virtuelle Objekte ergänzt. Ein beliebtes Beispiel ist Pokemon Go – ein Spiel, bei dem man versucht über das Smartphone oder Tablet virtuelle Fantasiewesen in der realen Welt einzufangen.

EINSATZ AUF DEM MESSESTAND

Wir haben gelernt, man kann sowohl mit VR als auch mit AR seinem Spieltrieb nachgehen. Schön und gut – sicherlich auch eine gute Methode, um den Besucher zu unterhalten. Aber wie kann ich mir die Technologien auf meinem Messestand noch zu Nutze machen?

Versetzen wir uns in die Industriebranche. Ein Maschinenhersteller hat eine neue Gerätschaft entwickelt – etliche Meter lang, mehrere Tonnen schwer und somit nicht transportfähig. Diese Maschine auf einer Messe auszustellen, wäre also unmöglich! Die Lösung: Die Darstellung im VR-Modus. In der virtuellen Welt steht die Maschine in Originalgröße vor dem Betrachter – er kann sie sogar bedienen und sich umschauen.

Fotolia_184181129_S (1).jpg

Oder wie wäre es mit einem AR-fähigem Zeitstahl, bei dem einzelne Bilder/Texte/QR-Codes (genannt Marker) abgescannt und dadurch virtuelle Zusatzinfos oder Videos auf dem Smartphone/Tablet abgebildet/abgespielt werden. Schnell wird so einem eher trockenen Thema Leben eingehaucht!

WAS IST AUßERDEM MÖGLICH?

Fotolia_162388377_S.jpg

Weitere Einsatzgebiete von VR/AR sind zum Beispiel: Mitarbeiterschulungen (Simulatoren), Datenbrillen in der Logistikbranche (zeigt an, was wann und wo abgeholt werden muss), Standortangaben, Automatisierung von Prozessen, Informationsvermittlung, Verkaufsunterstützung, virtuelle Rundgänge/360-Grad-Filme und und und… Der Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt!

Auch im Bereich Giveaways kann man das Thema wunderbar einbringen. Es muss nicht immer ein langweiliger Kugelschreiber oder das x-te Schlüsselband verschenkt werden. Wie wäre es mit einem gebrandeten Cardboard, in das der Kunde sein Handy legen und als VR-Brille nutzen kann? In Kombination mit der hauseigenen App schaut sich der Nutzer die Produktpalette auf spielerische Art und Weise gerne zu Hause noch einmal an. Ein Schlüsselband dagegen würde sicher nur im Müll landen.

DAS PERSÖNLICHE GESPRÄCH TROTZDEM NICHT VERGESSEN

Fotolia_158504099_S.jpg

Messen sind nach wie vor beliebt, weil die Besucher Wert auf fachkundige Beratung und einen persönlichen Austausch legen. Die Digitalisierung soll das Gespräch von Angesicht zu Angesicht also nicht ablösen, sondern nur unterstützen. Gerade bei komplizierten Themen/Produkten ist der Berater am Messestand für jedes Hilfsmittel dankbar.

UNSER TIPP:

Sie wollen Ihren Messestand upgraden? Vielleicht möchten Sie mit Hilfe von TV-/Tabletmodulen einen ersten Schritt in Richtung Digitalisierung machen? Oder sogar schon direkt mit Virtual oder Augmented Reality Anwendungen punkten? Dann kontaktieren Sie uns gerne und gemeinsam erstellen wir ein Konzept, das Ihre Besucher begeistern wird! Mehr Infos finden Sie unter: www.omnia-concepts.de.

Quick Guide – die richtige Messeplanung in 10 Schritten

Die Planung und Organisation eines guten Messeauftritts ist sehr aufwendig. Häufig werden Marketingverantwortliche aus Unternehmen damit beauftragt, die bisher noch nie mit dem Thema in Berührung kamen. Da kann man schon einmal schnell den Überblick verlieren. Wir wollen genau diesen Personen die Angst nehmen und haben einen kleinen Quick Guide erstellt, der die wichtigsten Punkte umfasst, auf die man achten sollte.

Fotolia_135950321_S.jpg

1. ORGANISATIONSTEAM BILDEN

„Teamwork makes the dream work“. Legen Sie die Personen fest, die an der Messeplanung beteiligt sein sollen und kommunizieren Sie ganz deutlich deren Aufgabenbereiche. Konzeption, Gestaltung oder Projektleitung? Jeder hat seinen ganz eigenen Schwerpunkt. Veranstalten Sie regelmäßig Teammeetings, damit alle über den aktuellen Stand im Bilde sind.

2. ZEITPLAN ERSTELLEN

Timing ist alles! Erstellen Sie einen Zeitplan für den gesamten Projektverlauf mit allen wichtigen Zwischenschritten. Dazu zählen beispielsweise Anmeldefristen, Reservierungen, Buchungen und Aufbau-/Abbauzeiten. Bei der Vielzahl an Doings und Teammitgliedern gilt es, die Kontrolle zu bewahren und ständig aktuell zu bleiben.

3. ZIELE DEFINIEREN

Was genau möchten Sie mit dem Messestand eigentlich bewirken? Ist es die Neukundengewinnung, die Imagepflege oder vielleicht sogar die Präsentation eines neuen Produktes? Die ganze kommende Planung ist stark davon abhängig.

Durch eine konkrete Zielsetzung wird der Erfolg überhaupt später erst messbar. Wie viele Neukunden haben sich für den Newsletter eingetragen oder welche Pressemitteilungen wurden veröffentlicht? Die spätere Auswertung macht deutlich, ob die Ziele erreicht werden konnten und in welchem Ausmaß.

4. ZIELGRUPPE UND NUTZEN FÜR DEN BESUCHER FESTLEGEN

zielgruppe

Das Ziel ist nun gesetzt, aber wie schaffen Sie es überhaupt dieses zu erklimmen? Indem Sie die richtige Zielgruppe dafür auswählen! Wie sieht der typische Interessent für Ihr Produkt aus? Wie alt ist er, welche Bedürfnisse hat er und wie hoch ist sein Haushalteinkommen? Machen Sie eine Zielgruppenanalyse!

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Zielgruppe genau kennen, um deren Aufmerksamkeit zu erlangen und die potentiellen Käufer an Ihren Stand zu locken. Haben Sie das geschafft, müssen Sie sich natürlich darüber im Klaren sein, was Sie Ihrem Besucher am Ort des Geschehens bieten/zeigen/vorführen möchten.

5. MESSE/N AUSWÄHLEN

Alleine in Deutschland finden jährlich hunderte von Messen verschiedener Branchen statt. Manche sind nur für Fachbesucher, andere auch für Privatpersonen zugänglich Wollen Sie sich nur regional oder sogar bundesweit aufstellen? Soll es nur eine bestimmte Messe sein oder muss Ihr Konzept überall funktionieren?

Machen Sie sich Gedanken, auf welchen Messen eine Teilnahme sinnvoll und Ihre Zielgruppe vertreten ist. Lassen Sie bei der Wahl personelle und finanzielle Ressourcen nicht außer Acht.

6. ANFORDERUNGEN MESSEVERANSTALTER

Jeder Messeveranstalter hat verschiedene Anforderungen, nach denen sich der Aussteller richten muss. Das bezieht sich zum Beispiel auf die Standgröße, das Baumaterial, Zertifizierungen und die Miete. Bei der Planung des Standes muss sich genauestens an die Vorschriften gehalten werden.

7. MESSESTAND VISUELL UND INHALTLICH PLANEN

messestand_messeplanung

Wie soll ihr Stand eigentlich aussehen? Welche Form soll er haben und welche Funktionen sind Ihnen wichtig (z.B. Sitzgelegenheiten, Beratungstische…)? Achten Sie bei der Gestaltung unbedingt darauf, das Corporate Design einzuhalten.

Benötigen Sie vielleicht Strom oder einen Wasseranschluss? Denken Sie auch an Details, die nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind und daran, diese mit dem Veranstalter abzustimmen.

Die inhaltliche Planung ist nicht weniger bedeutsam. Was wollen Sie den Besuchern zeigen und mit welchen Mitteln? Vielleicht benötigen Sie zur Präsentationsunterstützung ja Fotos, Filme oder bestimmte Produkte.

Für alle Punkte gilt: Behalten Sie das Budget im Auge!

8. KOMMUNIKATIONSMAßNAHMEN

Stellen Sie sich vor, es ist Messe und niemand geht hin. Wieso? Weil keiner Bescheid weiß! Genau das gilt es zu vermeiden. Rühren Sie im Vorhinein also ordentlich die Werbetrommel. Vom Newsletter über Telefonakquise bis hin zu Einladungskarten, Anzeigen, Social Media Posts oder Hinweisen innerhalb der E-Mail-Signatur ist alles möglich.

Genauso wichtig sind natürlich die Maßnahmen während der Messe. Denken Sie daran, ausreichend Material (Prospekte, Preislisten, Visitenkarten, Werbeartikel, Namensschilder) vorrätig zu haben. Wie wäre es noch mit einem zusätzlichen Gewinnspiel, um Datensätze zu sammeln und Kunden anzulocken? Ebenfalls von Vorteil sind Besucherformulare, um Gespräche auf der Messe schriftlich festzuhalten und später besser nachvollziehen zu können.

9. PERSONAL (INTERN/EXTERN) UND SICHERHEIT

Was nutzt Ihnen der schönste Messestand, wenn Sie niemanden haben, der mit den Besuchern persönlich in Verbindung tritt. Wählen Sie also geeignetes Fachpersonal für den Kundenkontakt aus und schulen Sie Ihr Team in Sachen Gesprächsführung und Produktpräsentation. Legen Sie ebenfalls fest, welche Kleidung getragen werden soll. Die Besucherzahlen des vergangenen Jahres können als Erfahrungswerte dienen, um zu entscheiden, wie viele Personen wann gebraucht werden. Ein genauer Schichtplan mit ausreichend Ruhepausen schafft Klarheit für alle Beteiligten.

Klar dürfte auch sein, dass nicht immer alle Aufgaben durch internes Personal erledigt werden können. Entweder fehlt die Zeit oder das Know-how. Kümmern Sie sich also rechtzeitig um externe Dienstleister wie Elektriker, Installateure, Hostessen, Caterer, Monteure, Transportdienste und Co.

Gehen Sie auf Nummer sicher! Es kann immer etwas passieren. Ob Arbeitsunfälle, Transportschäden, Diebstahl oder Feuer. Kontaktieren Sie Ihre Versicherung und klären Sie, welche Schäden abgedeckt sind.

10. NACHBEARBEITUNG

Meeting_Teamwork

 

Nun stehen Auswertungen und Analysen an. Wurden die anfangs definierten Ziele (Punkt 3) erreicht? Bitten Sie das Messeteam um Feedback. Gibt es Verbesserungsvorschläge? Dinge, die diesmal nicht so gut gelaufen sind, können beim nächsten Mal vermieden werden. Sollten Sie auf der Messe ein Gewinnspiel veranstaltet haben, benachrichtigen Sie die Gewinner bzw. senden Sie die Gewinne aus.

Der wohl signifikanteste Part der Nachbereitung ist die nachträgliche Kundenkommunikation. Interessenten sollten nicht zu lange warten müssen! Verbinden Sie mit der Auswertung der Besucherformulare auch gleichzeitig die persönliche Kontaktaufnahme – ob Newsletter, Mailing oder der Griff zum Hörer – rufen Sie sich zeitnah ins Gedächtnis zurück.

Lassen Sie auch die Interaktion mit der Öffentlichkeit nicht außer Acht. Haben Sie vielleicht einen Preis für das innovativste Produkt gewonnen? Verkünden Sie es! Versuchen Sie für Ihr Unternehmen/Ihre Produkte redaktionell zu werben, z.B. durch PR-Berichte oder Interviews über Ihren Messeauftritt.

UNSER TIPP:

Wenn Sie sich unseren Beitrag nun bis zum Ende durchgelesen haben und sich denken „Das schaffe ich doch alles niemals alleine“, können wir Ihnen sagen: Das müssen Sie auch nicht. Wir haben es uns als Projektagentur zur Aufgabe gemacht unseren Kunden ein „Rundum-Sorglos-Paket“ anzubieten und helfen Ihnen gerne von der Organisation, über die/den Messeplanung/-bau bis hin zum Abbau und der Einlagerung Ihres Equipments. Mehr Infos finden Sie unter: www.omnia-concepts.de.

omnia_concepts_projektagentur

Messen 2017 in Deutschland – wo sind sie und welche sind einen Besuch wert?

Obwohl sich die Frühjahrssaison nun langsam dem Ende zuneigt, wird es in den kommenden Monaten noch einige Messe-Highlights geben. In Summe sind es von jetzt bis zum Jahresende noch etwa 3.500 Stück deutschlandweit, die meisten davon finden in Berlin statt. Da kann man schon einmal schnell den Überblick verlieren oder noch schlimmer: Eine Messe verpassen, die man unbedingt besuchen wollte.

Wir schaffen Abhilfe und haben unsere Favoriten in 5 verschiedenen Kategorien zusammengestellt. Hier ist für jeden etwas dabei und auf der ein oder anderen sind wir sogar auch vertreten.

blurred people business at a trade fair

FAMILIE – HIER KOMMT JEDER AUF SEINE KOSTEN

Rewe Happy Family in Köln, Bad Vilbel, München, Stuttgart, Hamburg, Berlin: https://www.rewe.de/aktionen/familienfest/

Das Familien-Event geht auch in diesem Jahr wieder auf Deutschland-Tour. Natürlich handelt es sich hier mehr um ein Fest, als um eine Messe. Egal ob Street Food Markt, Beautylounge, Fußballwelt oder Kinderland – hier wartet ein spannendes Programm für die ganze Familie und das auch noch gratis!

Familie & Heim in Stuttgart vom 18. – 26.11.2017: http://www.messe-stuttgart.de/familie/

Die große Einkaufs- und Erlebnismesse deckt die Schwerpunkte Küche/Haushalt und Bauen/Modernisieren bis ins Detail ab. An die kleinen Gäste wurde ebenfalls gedacht! Das Ticket gilt auch für alle parallel stattfindenden Veranstaltungen des Stuttgarter MesseHerbst – beispielsweise die Spielemesse oder die Hobby & Elektronik.

GASTRONOMIE – EIN WAHRES GESCHMACKSERLEBNIS

Veggienale in Hannover, Essen, Rhein-Main, Hamburg und Köln: http://veggienale.de/

Die Messe für gutes Leben! Hier werden die neuesten Produkte zum Testen und Kaufen präsentiert. Zusätzlich gibt es jede Menge Extras in Form von Kochshows oder Workshops.

Transgourmet „Fanfest“ in Augsburg und Düsseldorf: http://www.transgourmet.de/web/aktuelles/messen-events.xhtml

Die Hausmesse mit einer großen Auswahl an Neuheiten in den Bereichen Food-Trends, Küchen-Know-How und Hygienetipps.

JOB – CONNCECTIONS SIND DAS A UND O

Bonding Firmenkontaktmesse in Dresden, Stuttgart, Bochum, Braunschweig, Erlangen, Hamburg, Berlin, Aachen, Kaiserslautern, Karlsruhe, München: https://bonding.de/

Die Veranstaltung für Studenten von Studenten bietet einen Einblick in die Berufswelt. Neben potentiellen Arbeitsgebern werden auch Weiterbildungsmöglichkeiten und Tipps/Tricks vorgestellt.

Nacht der Unternehmen in Aachen, Braunschweig, Erlangen, Hamm, Hannover, Iserlohn, Mainz, Mannheim, Meschede, Osnabrück, Stuttgart, Ulm: http://www.nachtderunternehmen.de/

Hier wird Innovation groß geschrieben. An diesem Abend werden viele Unternehmen zum Besuchsort und beantworten die Fragen der Interessenten. Perfekt für Studierende, Abiturienten, Berufseinsteiger, aber auch Personen, die bereits Berufserfahrung gesammelt haben.

KREATIVITÄT – DIE KUNST VON MORGEN

Tattoo Convention in Frankfurt vom 21.4 – 23.04.2017: http://www.convention-frankfurt.de/

Nach einem Vierteljahrhundert Tattoo-Geschichte ist die Tattoo Convention im Vergleich zum Gründungsjahr 1993 nicht mehr wieder zu erkennen. Zahlreiche Tätowierer, Bands, Bühnenshows sind mittlerweile vor Ort und laden ein in die wunderbare Welt der Tattoo-Kunst.

Kreativ in Hamburg vom 26.8 – 28.8.2017: http://www.kreativhamburg.de/

Handarbeit ist in! Ob Wolle, Stoffe, Stickerei oder Scrapbooking – hier finden sich alle Materialien für den Bastelbedarf, die neusten Techniken und Inspirationen.

LIFESTYLE – LEBEN IN GROßEM STIL

Trends in Norderstedt vom 20. – 21.5.2017 in Norderstedt: http://www.trends-norderstedt.de/

Bestehend aus den fünf Bereichen Wohn-/Dekoideen, Garten, Leben, Kulinarisches und Kunsthandwerk ist die trends-Messe eine der größten Märkte im Norden. Die 300 m lange Seepromenade lädt zum Stöbern und Kaufen ein. Der Eintritt ist frei.

Tendence in Frankfurt vom 24. – 27.6.2017 in Frankfurt: http://tendence.messefrankfurt.com/

Eine Konsumgütermesse rund um die Themen Wohnen und Schenken mit dem Schwerpunkt Herbst-/Wintersaison.

SPORT/FREIZEIT – DER PERFEKTE AUSGLEICH ZUM ALLTAG

Vital Gesundheitsmesse in Bad Hersfeld vom 09.- 10.09.2017: http://www.gesundheitsmessen-deutschland.de/

Zum fünften Mal in Folge dreht sich in Bad Hersfeld alles um die Gesundheit. Im Vordergrund steht dabei die Frage „Welche medizinischen Möglichkeiten gibt es?“ in Zusammenhang mit den Themen Prävention, Diagnostik. Medizin, Pflege, Ernährung und Wellness. Der Eintritt ist frei.

Unterwegs (Outdoor + Reisen) in Dortmund vom 30.09 – 04.10.2017: http://www.westfalenhallen.de/

Neben regionalen, nationalen und internationalen Reisezielen werden auf der „Unterwegs“ zahlreiche Outdoor-Freizeitmöglichkeiten vorgestellt. Auch die Ausrüstung/ Bekleidung kommt dabei nicht zu kurz.

UNTERHALTUNG/TECHNIK – HIER WIRD INNOVATION GROß GESCHRIEBEN

IFA in Berlin vom 01. – 06.09.2017: http://www.ifa-berlin.de/

Auf der internationalen Funkausstellung werden Weltneuheiten und Highlights aus den Bereichen Unterhaltungs- und Gebrauchselektronik präsentiert. Mit mehr als 100.000 Fachbesuchern ist die IFA die  größte Elektronikmesse weltweit.

IAA in Frankfurt vom 14. – 24.09.2017: http://www.iaa.de/

Auf der internationale Automobilaustellung treffen alle bekannten Autohersteller aufeinander. Motto in diesem Jahr ist „Zukunft erleben“. Dabei geht es vor allem um neue Mobilitätskonzepte und vernetztes/ automatisiertes Fahren.

Messen sind nur etwas für Fachbesucher? Falsch! Der Trend zeigt einen Anstieg im Bereich Publikumsmessen. Der Endverbraucher hat hier die Möglichkeit, sich direkt bei den Anbietern zu informieren. Da kann so ein Messebesuch schon einmal zu einem echten Erlebnis werden! Wir wünschen viel Spaß dabei!

Mit LEO Pharma auf der Fobi Woche

Als einer der größten deutschsprachigen Kongresse im Bereich der Dermatologie versammelt die Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie alle zwei Jahre über 3.900 Teilnehmer in München.

Für unseren Kunden LEO Pharma haben wir auf Basis des neuen Messestandkonzepts das erste Mal einen Inselstand geplant und umgesetzt, und das auf einer Gesamtfläche von 80 m².

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Do it yourself

Auch wenn die Herbstmessesaison bereits in vollem Gange ist, haben wir doch immer ein offenes Ohr für kurzfristige Sonderwünsche unserer Kunden. Für Salomon FoodWorld durften unser Lagerjungs mal wieder ihre „Do it yourself“-Künste zeigen und haben kurzerhand eine individuelle und nachhaltige Tischverkleidung aus Euro-Paletten gebastelt. Garniert mit dem passenden Logo sowie einer Vielzahl an Kräutern ein stimmiges Gesamtbild, oder? Daumen hoch 😉 …